Bács-Tak Ges.m.b.H. (Bács-Tak Takarmánygyártó és Forgalmazó Kft)

Das Unternehmen im Überblick

Der Futtermittelhersteller und -vertreiber Bács-Tak Ges.m.b.H. wurde am 1. Oktober 1992 in Mélykút, im Süden Ungarns gegründet.

In den ersten zwei Jahren noch von einem Großunternehmen der öffentlichen Hand gemietet, wurde das Futtermischwerk in Mélykút - Fundament und Sitz der heutigen Firma - in der ersten Jahreshälfte 1994 aufgekauft. Mit einer anschließenden Profilerweiterung 1995 wurde auch die Tierzucht Gegenstand des Unternehmens, das in der Aufzucht von Jungente, Junggans und Fleischgans bis heute tätig ist.

Die Eigentümerstruktur der Gesellschaft erhielt im Mai 2007 ihre heutige Form, als sich zusätzlich zu den beiden bis dahin aktiven Privatpersonen eine branchenweit hoch geschätzte deutsche Firma am Unternehmen beteiligte und ihr eine beachtliche Kapitalaufstockung brachte. István Kiss führt die Geschäfte des Unternehmens mit seinen langjährigen Erfahrungen von über 25 Jahren in der Tierzucht und der Futtermittelindustrie, während die Tätigkeit von Zoltán Balogh ein Beitrag zum Erfolg des Geschäftszweigs Tierzucht ist.

Die Zahl der Beschäftigten wuchs zusammen mit der Firma und stieg von anfangs 20 Mitarbeiter auf mittlerweile 191. Die Positionen in der oberen Führungsebene sind heute ausschließlich mit Hochschulabsolventen und Akademikern besetzt, doch ihre Zahl wächst auch in den strategisch wichtigen Bereichen der mittleren Führungsebene stetig.

Der Geschäftszweig Tierzucht befindet sich seit 1995 auf einem dynamischen Wachstumskurs.  Die in jedem Abschnitt rückverfolgbare Herstellung von Fertigprodukten höchster Qualität wird durch eigene reinrassige und stammbücherlich registrierte Elterntiere für junge Enten, junge Gänse und Fleischgänse sichergestellt. Ein Teil der Fertigprodukte wird an den eigenen Standorten, der Rest an Standorten vertraglich verpflichteter Mäster hergestellt.